Piwik Pro in WordPress installieren

In WordPress lässt sich in nur wenigen Schritten Piwik Pro integrieren. Ich zeige wie du ein Piwik Pro Account aufsetzt und diesen über das Piwik Pro Plugin direkt in deine WordPress Webseite integrierst.

Piwik Pro Setup

Piwik Pro bietet seit einiger Zeit einen kostenlosen Core Plan an. Wenn deine Seite weniger als 500.000 Hits im Monat hat, ist dieser Plan für deinen WordPress Blog geeignet. Du kannst diesen Core Plan direkt hier abschließen: https://piwikpro.de/core-plan/

Nachdem du deine Daten eingegeben hast, die E-Mai bestätigt wurde und du dein Passwort eingegeben hast, kannst du dich bei Piwik Pro anmelden.

Piwik Pro in WordPress einstellen

Für die Integration in WordPress verwenden wir das offizielle WordPress Plugin https://wordpress.org/plugins/piwik-pro/. Nachdem das Plugin installiert wurde gehen wir unter, öffnen wir unter “Einstellungen -> Piwik Pro” die Einstellungen des Plugins.  Da wir Piwik Pro nicht direkt in die Webseite einbinden, brauchen wir nun noch einige Daten aus dem Tag Manager, welcher die Piwik Pro Analytics Daten beinhaltet. Hier müssen wir nun einige Daten aus dem Piwik Pro Tag Manager in das Plugin kopieren.

In Menü von Piwik Pro wechselst du oben links auf “Menü -> Tag Manager” und wählst deinen Tag Manager. Im Basissetup ist der Name des Tag Manager “Piwik PRO”.

Folgende Daten brauchen wir aus dem Piwik Pro Tag Manager

Jetzt gehen wir zurück zum Plugin und geben folgendes ein:

  • Container address (URL): Hierfür kannst du die Domain der Adresse der JavaScript Bibliothek verwenden. Den Teil mit “/ppms.js” bitte entfernen
  • Side ID: “ID der Site oder App” eintragen

Anschließend gehst du auf “Änderungen Speichern” und lädst deine Seite neu. Jetzt sollte ein Consent kommen. Wenn dieser angezeigt wird, dann ist das Setup von WordPress abgeschlossen.

Piwik Pro Analytics Report

Um Daten zu sehen, musst du im “Menü” auf “Analytics” gehen und anschließend auf “Reports“. Sollte hier die Meldung “Noch keine Daten” kommen, musst du eventuell noch warten, bis deine Daten verarbeitet werden.

Ob die Daten auch richtig ankommen kannst du überprüfen, indem du auf den Link “Tracker-Debugger” klickst.

Hier sollten die Daten ankommen, welche später vom System verarbeitet werden.

Das wars auch schon. Falls du Fragen zum Setup hast, gerne in die Kommentare.

Video: Piwik Pro in WordPress einbinden

Piwik PRO in WordPress integrieren

Thomas Czernik

Bin ein bayerischer SEO und Web Analyst. ➤ Technical SEO ➤ Webanalyse ➤ Developer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Datenschutzerklärung) durch diese Website einverstanden. *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.