Woche 1 & 2: Auf der Suche nach einer passenden Nische

So die ersten beiden Wochen der Nischenseiten-Challenge sind vorbei und heute möchte ich euch berichten, wie ich meine Nische gefunden haben.

Themen für eine Nischenseite finden

Als Grundbasis für eine gute Nischenseite braucht man natürlich auch ein passendes Thema. Die Frage ist hier einfach „Wie finde ich ein Nischenthema?“

Dazu gibt es eigentlich mehrere Ansätze. Die einen schreiben die eigenen Bedürfnisse, Hobbies etc. in eine Mindmap und die anderen gehen einfach die Bestsellerliste von Amazon durch. Ich habe da einen anderen Ansatz. Ich habe beschlossen, mein Nischenthema in meiner täglichen Umgebung zu suchen. Wie geht das? Ganz einfach, indem ihr euch in eurem Umfeld mal genauer umseht und auch aufpasst was um euch geschieht. Das kann z.B. ein Gespräch mit Freunden sein oder auch ein Artikel in der Zeitung. Überall finden sich eigentlich Probleme, Fragen, Bedürfnisse, Wünsche etc.

Das Werkzeug hierfür ist erstmal ein Stift und Zettel oder dein Smartphone mit einer Notizbuch App. Ich habe versucht, etwas aufmerksamer durch den Tag zu gehen und die Findung des Nischenthemas immer im Hinterkopf zu haben. Sobald mir etwas aufgefallen ist, habe ich es notiert. Sei es ein Trend über den meine Freunde gerade sprechen oder ein Gegenstand den sich gerade jemand gekauft hat. Alles potenzielle Nischenthemen.

Tools für die Analyse

Als nächster Schritt müssen die gefundenen Themen natürlich analysiert werden. Da gibt es jetzt gratis Tools und kostenpflichtige.

Suchvolumen / Adsense Preis & Trends

Als kostenloses Tool gibt es den Google Keyword Planer. Dort können zu einem Keyword wichtige Kennzahlen wie das monatliche Suchvolumen und der durchschnittliche Preis bei Adsense Anzeigen ermittelt werden. Das zweite Tool wäre hier jetzt Google Trends. Hier kannst du sehen, wie das Suchvolumen über die Monate verteilt aussieht.

Konkurrenz

Hat das passende Thema ein gutes Suchvolumen und einen guten Adsense Klickpreis muss natürlich noch die Konkurrenz analysiert werden. Bei der Konkurrenzanalyse schaue ich mir immer die ersten 10 Suchergebnisse von Google an. Manchmal gehe ich auch noch ein paar Seiten weiter, aber wer nicht unter den Top 10 ist, wird bei Google nicht gefunden, da der größte Teil nur die Ergebnisse von Seite 1 betrachtet. Für die Nischenseiten Challenge habe ich mir eine Testversion des Tools Market Samurai geholt. Der Vorteil bei diesem Tool ist es, dass für die Konkurrenzanalyse gleich mehrere Werte abgefragt werden und diese auch farblich markiert werden.

Ein Thema auf der Liste war „Luftentfeuchter„. Das ist mir beim genaueren hinsehen im Alltag untergekommen und ich wollte hierfür ebenfalls eine Konkurrenzanalyse machen.market-samura-konkurrenzanalyseAlle roten Werte sind für mich ein Zeichen dafür, dass es für mich schwer sein wird, hier noch mit dem Keyword und meiner Nischenseite in den Top 10 zu ranken. Bei dem Beispielthema zeigt sich, dass hier unter den Top 10 Seiten sind, welche ein hohes Domainalter aufweisen und auch der Wert IC (Indexcount) zeigt mir, dass viele Seiten der Konkurrenz im Google Index sind. In den hinteren Spalten finden sich Onpage-Optimierungen zu dem Keyword. Aber auf den ersten Blick ist das kein Nischenthema mehr und es wäre sehr schwer hier noch einzusteigen.

Ich schau mir dann oft zusätzlich noch die EMD an. EMD heißt Exact Match Domain und es handelt sich hierbei um die Keyword Domain. Dann habe ich mir hierfür noch die Google Suggestion angesehen (Suchbegriffe die beim eintippen von Google vorgeschlagen werden). Da gab es ganz oben noch den Begriff „luftentfeuchtungsgeräte“ und in der Top 10 finden sich zwei EMDs, was offensichtliche Nischenseiten sind. Also eine Bestätigung hier nicht mehr mit zuspielen.

Meine Nische

Ich bin jetzt alle meine Themen durchgegangen und habe jetzt auch eine passendes Nischenthema gefunden. meine-nische-konkurrenzanalyseDie Konkurrenzanalyse zeigt, dass es in den Top 10 nur 2 Seiten gibt, welche Onpage Optimierungen für das Keyword angewendet haben. Um die roten Werte beim Domainalter und dem IndexCount mach ich mir jetzt mal keine Sorgen. Durchschnittliche Suchvolumen ist 8.100 und der Klickpreis bei 0,40 Euro.

Aktueller Stand

Da ich entweder nur kostenlose oder bei Market Samurai nur eine Testversion für die Recherche genutzt habe, habe ich keine Ausgaben bisher.

  • Einnahmen: 0 Euro
  • Ausgaben: 0 Euro

Für die Themenfindung war ich immer mal über die Woche dran. Das zähle ich jetzt nicht mit. Für den Post und die Analyse waren es ca. 1 Stunde.

Wie geht’s weiter?

Nächste Woche schau ich mir mal das Setup an und entscheide mich, welche Domain ich nehmen werde. Und eventuell verrate ich dann auch schon meine Nische.

Übersicht über meine Berichte zur Nischenseiten-Challenge

Tom Cz

Bin ein bayerischer SEO und WebDeveloper. ➤ Technical SEO ➤ Google Analytics ➤ Google Tag Manager

3 Gedanken zu „Woche 1 & 2: Auf der Suche nach einer passenden Nische

  1. Hey,
    da hast du sicher eine sehr interessante Nische gefunden 😉

    Freue mich auf die genaue Nische und ggf. auf etwas Konkurrenz, von der man lernen kann.
    Bin da auch eher als Anfänger unterwegs.
    Schöne Grüße

    (0)
    1. Hallo Tom,

      du meinst wegen dem Keyword Luftentfeuchter? Also da kann ich dich beruhigen, denn ich habe mir eine andere Nische ausgesucht.

      Lg Tom

      (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.