Google Tag Manager – Schritt für Schritt Anleitung einfach erklärt!

google-tag-manager_analytics

Was ist der Google Tag Manager?

Der Google Tag Manager ist ein Service von Google und ermöglicht es, ohne zusätzliche Unterstützung der IT diverse Skripte zur Webanalyse und Remarketing in die eigene Webseite zu integrieren.

Ohne den Tag Manager müssen diverse Code-Schnipsel zum Webtracking (Google Analytics) direkt in den Quellcode eingebunden werden. Dafür braucht es einen Programmierer, welcher den Google Analytics Code für jede Unterseite implementiert. Bei jeder Änderung in diesem Snippet muss wieder die IT kontaktiert werden. Diese Schritte sind nicht nur aufwendig, sondern oft ohne technisches Know-How nicht einfach zu realisieren.

Mit dem Google Tag Manager muss nur ein einziges Mal das Code-Schnipsel des sogenannten Google Tag Manager Containers auf der Webseite hinterlegt werden. Alle weiteren Implementierungen  wie z.B. Webtracking mit Google Analytics sowie alle Änderungen können ab jetzt über die Tag Manager Oberfläche durchgeführt werden. Es sind keine weiteren Änderungen am Quelltext notwendig und alle Änderungen im Tag Manager sind sofort live verfügbar.

Tag Manager einfach erklärt

Im nachfolgenden Video erklärt Justus Blümer den TagManager anhand eines Livebeispiels sehr passend.

Tag Manager Komponenten

tag-manager-componentenDer GTM (Google Tag Manager) setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen.

Container: Der Container beinhaltet alle Tags / Scripte. Der GTM Container wird seiten-weit im Quelltext eingebunden. Dieser führt je nach definierten Regeln (Trigger) im Interface des GTM die zugehörigen Tags aus. Dieser Container-Code muss einmal von der IT implementiert werden. Danach können die Einstellungen im Interface des Tag Managers durchgeführt werden.

Der Container beinhaltet folgende Komponenten:

  • Tags – Scripte und Snippets die auf der Seite über den Container ausgeführt werden können. Im GTM gibt es dafür verschiedene Tag-Vorlagen für z.B. Google Analytics oder es können eigene HTML / JavaScript Tags bzw. Tracking Pixel hinterlegt werden.
  • Trigger – Die Trigger stellen die Regeln im Tag Manager dar, wann ein gewisser Tag ausgeführt werden soll. Hier kann z.B. definiert werden, dass Google Analytics auf allen Seiten ausgeführt wird oder das Conversion-Tracking nur auf der Dankesseite gefeuert wird.
  • Variablen – In Variablen sind verschiedene Informationen gespeichert, die beim Betreten einer Seite bzw. beim Ausführen des Containers befüllt werden. Mit diesen Variablen können die Trigger und Tags, je nach Wert, gesteuert werden. Im GTM gibt es vordefinierte Variablen wie z.B. die aktuelle Seiten-URL.
Aufbau Google Tag Manager
Aufbau des Google Tag Managers

Data Layer: Der Data Layer ist ein  JSON bzw. JavaScript Objekt, welches alle nötigen Daten für den TagManager zur Verfügung stellt. Diese Datenstruktur macht es möglich, dass der GTM die Daten in einer einheitlichen Form auslesen kann. Bei komplexeren GTM Implementierungen wie z.B. dem Enhanced Ecommerce Tracking wird der dataLayer dazu benutzt, um alle Produktdaten an den GTM und somit wiederum an Google Analytics zu senden.

Google Tag Manager – Schritt für Schritt

Ich biete dir hier einen kostenlosen Google Tag Manager Guide an, welcher stetig erweitert wird:

Google Tag Manager Videos

Ich habe ein paar Videos zum Google Tag Manager zusammengestellt. Neben den Tutorial-Beiträgen hier im Blog kannst du auch den Schritt für Schritt Videoanleitungen folgen.

Tag Manager Support

Hast du spezielle Fragen zum Tag Manager, kannst du mich natürlich auch gerne kontaktieren:

 

Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Problembeschreibung